AKTUELLES


  • Kundeninformation zur befristeten Mehrwertsteuersenkung

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

die Mehrwertsteuersenkung des am 29.06.2020 beschlossenen zweiten Corona-Steuerhilfegesetzes (01.07.2020 bis 31.12.2020) für den Bereich der Trinkwasserversorgung wird nach derzeitigem Stand eine Zählerablesung zum Stichtag 30.06.2020 nicht erforderlich machen und ist auch nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Die Mehrwertsteuer für Trinkwasserabrechnungen, deren Ablesezeitraum zwischen dem 01.07.2020 und 31.12.2020 endet (Abrechnungsstichtag), sinkt von 7 % auf 5 %.

Der verringerte Steuersatz gilt dabei für den gesamten Ablesezeitraum und berücksichtigt auch bisher geleistete Zahlungen. Bei der Jahresverbrauchsabrechnung für das Jahr 2020 erfolgt die Abrechnung zum Stichtag 31.12.2020 für den Zeitraum vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 und unterliegt damit dem gesenkten ermäßigten Steuersatz von 5 %.

Die Leistungen der Abwasserentsorgung sind mehrwertsteuerbefreit.

Wir wünschen Ihnen weiterhin während der Coronavirus-Pandemie alles Gute und bleiben Sie gesund!

 

 

 


 

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN



 

 

AUSSCHREIBUNGEN




 


AUFTRAGSVERGABEN



Ausschreibungsergebnis Wasserschutzberatung


Gewässerschutzberatung im Wasserschutzgebiet Holßel in der Förderperiode 2020 – 2022 (optional bis 2024) durch Geries Ingenieure GmbH

Der Wasser- und Abwasserverband WEM-Nord hat die Wasserschutzberatung im Wasserschutzgebiet für die „Kooperation Holßel“ vergeben und das Beratungsunternehmen Geries Ingenieure GmbH mit Sitz in Zeven mit der Beratung beauftragt.
Mit der Gewässerschutzberatung sollen Eintragsstoffe von landwirtschaftlich genutzten Flächen in das Grundwasser minimiert werden. Diese Maßnahme wird von der EU, hier der Europäische Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER), gefördert.

 


 

 

WASSERSCHUTZGEBIET (WSG) des WAV Wesermünde-Nord für das WASSERWERK HOLßEL